Naturparkschule Draßburg

Seit Freitag, den 14. Juni 2013 hat der Naturpark mit der VS Drassburg-Baumgarten eine zweite Naturparkschule.

„Blicke in die schöne Natur und beruhige dein Gemüt.“ Mit diesem Zitat aus dem Schulleitbild eröffnete Direktorin Helga Ludwig die Festveranstaltung anlässlich der Prädikatisierung zur Naturparkschule. Was folgte, war ein mehr als einstündiges Programm der Extraklasse, präsentiert von den Volksschülern und ihren Klassenlehrerinnen.

Streifzug durch Naturpark

In einem Streifzug durch die 13 Naturparkgemeinden, aufgelockert durch ungarische, kroatische, deutsche und englische Lieder, Showdance-Darbietungen, eine zirkusreife Einrad-Vorführung sowie Instrumentaleinlagen wurden die Kinder dem guten Ruf der Schule mehr als gerecht.

Nachhaltigkeit als Ziel

Die Volksschule Drassburg-Baumgarten ist nach der VS Sieggraben bereits die zweite Schule, die mit dem Prädikat „Naturparkschule“ ausgezeichnet wurde. Burgenlandweit gibt es nun bereits 13 Schulen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, den Schülern in enger Zusammenarbeit mit dem Naturpark die Themen Natur und Umwelt näher zu bringen. „Das wichtigste“, so brachte es Drassburgs Ortschef Mag. R. Ivancsits in seiner Festrede auf den Punkt, „ist die Nachhaltigkeit, die einer derartigen Zusammenarbeit innewohnt.“

Feierliche Verleihung

Die feierliche Verleihung der Urkunde erfolgte durch den Geschäftsführer des Verbandes der Naturparke Franz Handler, der aus Graz angereist kam. Fazit: eine gelungene Feier, toll dargebracht von den Schülern und Schülerinnen in Drassburg im idyllischen Innenhof der Schule. Oder, um es mit den Worten von KO LAbg. Christian Illedits zu sagen: „Jeder, der heute nicht hier war, hat etwas versäumt!“