Über uns

Rohrbacher Kogel

Jung … aber oho!

Der 13 Gemeinden im Bezirk Mattersburg umfassende Naturpark Rosalia-Kogelberg ist der jüngste Naturpark des Burgenlandes und hat so einiges zu bieten!

Geprägt durch die Höhenzüge des Rosalien- und des Ödenburger Gebirges sowie das weitläufige Wulkatal bilden zahlreiche Streuobstwiesen, Trockenrasen, verschilfte Teiche und Wälder ein großartiges, reich strukturiertes Landschaftsbild. Mosaikartig eingestreute Kleinlebensräume wie Hecken, Feldgehölze, Waldreste, Baumgruppen und extensiv genutzte Weingärten lockern die Landschaft auf und verleihen ihr zu jeder Jahreszeit einen ganz besonderen Charme.

Das Vogelschutzgebiet „Mattersburger Hügelland“ beherbergt das größte Vorkommen der Zwergohreule in Österreich. Weitere interessante im Naturpark vorkommende Tierarten sind Blutspecht, Wiedehopf, Smaragd- und Mauereidechse sowie etliche Fledermausarten.

Ein Paradies für Süßschnäbel

Erbeeren, das Obst aus den Streuobstbeständen, Honig und Wein sind die süßen Aushängeschilder für die Produkte aus dieser besonderen Landschaft. Unter den günstigen klimatischen Bedingungen gedeihen hier auch wärmeliebende Sonderkulturen wie die Edelkastanie, der Speierling und die Maulbeere – willkommene Spezialitäten, die für Abwechslung auf dem Mehlspeisteller sorgen oder zu edlen Getränken verarbeitet werden. Eine reiche Auswahl an Spezialitäten aus dem Naturpark ist im Naturparkladen in Drassburg erhältlich.

Wandern, Radfahren und Nordic Walken

Ein gut ausgebautes Wegenetz zum Wandern, Laufen, Skaten, Rad Fahren, Reiten und Mountainbiken lädt die Besucher zur genussvollen Bewegung in dieser reizvollen Landschaft ein. Als besondere Attraktion wurden die Wege rund um den Kogelberg zu einer Nordic Walking Schaukel ausgebaut, die die umliegenden Gemeinden netzförmig mit dem Kogelberg verbindet.