Vogelexkursion zwischen Kogelberg und Wieserberg

Vogelreiche versus -arme Kulturlandschaften: Wo liegen die Ursachen?

Die Vogelwelt auf den heimischen Wiesen, Äckern und Weingärten schwindet. In den letzten 20 Jahren sind die Bestände der Kulturlandschaftsvögel um 40 Prozent gesunken. Das zeigen die aktuellen Zahlen des Brutvogelmonitorings von BirdLife Österreich. Die Gründe für diese dramatische Entwicklung sind vielfältig, doch der Verlust von Strukturvielfalt im ländlichen Raum ist eine der Hauptursachen. Aber was bedeutet das konkret? Wie sieht eine gut strukturierte, vogelreiche Kulturlandschaft aus und warum gibt es dort, wo diese Strukturen fehlen, weniger Vögel? Diesen Fragen gehen wir bei einer gemeinsamen Vogel-Exkursion zwischen Marzer Kogel und Wieserberg nach, wo die Zusammenhänge anschaulich gezeigt werden können.

Termin:  Sonntag, 19.9.2021

Beginn: 9:10 (Ankunft Zug: 9:06) // Dauer: ca. 4h

TeilnehmerInnen: mindestens 4, max. 15 Personen

Die Teilnahme ist kostenlos

Treffpunkt: Bahnhof Marz, 7222 Rohrbach bei Mattersburg

Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Fernglas (falls nicht vorhanden, bitte ev. vorab ausborgen – es können keine zur Verfügung gestellt werden), Sonnenschutz, Essen und Trinken, ev. Brille für die Spektivbenutzung (kein direkter Hautkontakt)

Bitte nach Möglichkeit keine Hunde zur Exkursion mitbringen!

Corona: Bitte die aktuellen Regularien beachten (3G-Regelung)

Anmeldung: unbedingt erforderlich bei Bernhard Paces, 00436801172088, bernhard@paces.at, bei Schlechtwetter erfolgt eine Absage und es wird einen Ersatztermin geben.

Fotos: Bernhard Paces

Tipp:

Die Veranstaltung lässt sich prima mit einem anschließenden Besuch des Vortrags „Vogelschutz rund ums Haus“ in Marz verbinden!

Vogelschutz rund ums Haus // Vortrag mit Praxistipps // 19.09.2021 – Naturpark Rosalia-Kogelberg